Stadien


Lusail Iconic Stadion

Lusail Iconic Stadium

Hier schlägt das Herz der WM 2022. Eröffnungsfeier, Gruppenspiele, Finale.

Kapazität:

86.250 Plätze

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Das von Wasser umgebene Stadion entsteht in Lusail, einer neu angelegten Küstenstadt nördlich von Doha, mit deren Bau bereits vor wenigen Jahren begonnen wurde.


Al-Khor Stadion

Al Khor Stadium

Das Wüstenzelt-Stadion. Gruppenspiele und Halbfinale.

Kapazität:

60.000 Plätze. Nach der WM wird der Oberring abgebaut und die Kapazität auf 32.000 Plätze reduziert. Die Tribünen sollen in Absprache mit der FIFA an Entwicklungsländer gespendet werden.

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Die Architektur des Stadions soll an die Zelte der katarischen Nomaden erinnern.


Doha Port Stadion

Doha Port Stadium

Das Insel-Stadion. Gruppenspiele, Achtelfinale, Viertelfinale.

Kapazität:

44,950 Plätze

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Das Stadion liegt auf einer künstlichen Insel im Hafen von Doha. Das Meerwasser fließt über die Fassade und kühlt den Innenraum. Nach der Weltmeisterschaft 2022 wird das Doha Port Stadion komplett abgebaut und gespendet.


Umm Salal Stadion

Umm Salal Stadium

Die Stadion-Festung. Gruppenspiele, Achtelfinale, Viertelfinale.

Kapazität:

45.120 Plätze. Nach Weltmeisterschaft Reduzierung auf 25.500 Plätze.

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Das Stadion liegt in Sichtweite der historischen Umm-Samal-Festung, an der sich auch die Architektur orientiert. Nach der Weltmeisterschaft wird das Stadium von lokalen Mannschaften genutzt.


Education City Stadion

Education City Stadium

Das Diamanten-Stadion. Gruppenspiele, Achtelfinale.

Kapazität:

45.350 Plätze. Nach Weltmeisterschaft Reduzierung auf 25.500 Plätze.

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Dieses Stadion hat die Form eines Diamanten – es glitzert am Tag und leuchtet in der Nacht. Nach der Weltmeisterschaft 2022 soll es für Veranstaltungen der Universitäten von Katar und Bahrain genutzt werden.


Khalifa International-Stadion

Khalifa International-Stadion

Das Turm-Stadion.

Kapazität:

68.030 Plätze

Status:

Modernisierung, Erweiterung (derzeit 50.000 Plätze)

Besonderheiten:

Hier fanden 2006 die Asienspiele statt. Das Stadion mit den gewaltigen Bögen gehört zu einem riesigen Sport-Komplex, unter anderem mit einer Mega-Arena und einem 300-Meter-Turm.


Al-Shamal-Stadion

Stadion, Al Shamal

Das Fischerboot-Stadion. Gruppenspiele.

Kapazität:

45.120 Plätze

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Die Architektur des Stadions erinnert an die Boote der Golf-Fischer. Dementsprechend spektakulär soll auch die Anreise werden – das Stadion kann unter anderem per Wasser-Taxi erreicht werden.


Al-Gharafa Stadion

Al Gharafa Stadium

Das Flaggen-Stadion. Gruppenspiele.

Kapazität:

45.000 Plätze

Status:

Modernisierung, Erweiterung (derzeit 25.000 Plätze)

Besonderheiten:

Die Fassade soll in den Nationalfarben der WM-Teilnehmer gestaltet werden.


Qatar University Stadion

Qatar University Stadium

Das Universitäts-Stadion. Gruppenspiele, Achtelfinale.

Kapazität:

43.520 Plätze

Status:

Erweiterung (derzeit 7.000 Plätze)

Besonderheiten:

Das Stadion steht nach der Weltmeisterschaft jungen Athleten der Universität zur Verfügung.


Sports City Stadion

Sports City Stadium

Das flexible Stadion. Gruppenspiele, Spiel um Platz 3.

Kapazität:

47.560 Plätze

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Das Sports City Stadion wird ein ausfahrbares Dach und ein partiell umwandelbares Feld haben.


Al-Rayyan Stadion

Al Rayyan Stadium

Das Media-Stadion. Gruppenspiele.

Kapazität:

44.000 Plätze

Status:

Erweiterung (derzeit 21.282 Plätze)

Besonderheiten:

Das Äußere des Stadions wird als Media-Membrane dienen – der flexible Bildschirm wird News, Updates und das aktuelle Spiel übertragen.


Al-Wakrah Stadion

Al Wakrah Stadium

Das Designer-Stadion. Gruppenspiele, Achtelfinale.

Kapazität:

45.120 Plätze. Nach der Weltmeisteschaft Reduzierung auf 25.500 Plätze.

Status:

Neubau

Besonderheiten:

Das sensationelle Design des Neubaus wird durch seine elegante Form an Katars traditionelle Boote der Fischer und Perlentaucher erinnern.