Verfasst am Sep 27, 2016 in World Cup

Zelte für die Fußball-Fans

Das Emirat Katar, Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft 2022, hat sich für seine Gäste aus aller Welt etwas Besonderes, etwas Landestypisches ausgedacht: Fan-Zeltstädte mitten in der Wüste. Mindestens 2000 Fußballfans sollen in etwa 650 arabischen Zelten auf einer Fläche von 300.000 Quadratmetern die WM auf sehr authentische Weise erleben dürfen. Die Ausschreibung für dieses Pilotprojekt zwischen Sand, Dünen und Meer läuft bereits. Sollte die erste Zeltstadt erfolgreich umgesetzt werden, könnten weitere vier Zeltstädte folgen, die teilweise auch nach der WM noch genutzt werden sollen.

“Diese Zeltstädte sollen den Touristen eine eindringliche kulturelle Erfahrung vermitteln”, heißt es von Seiten der WM-Planer. Jede Stadt wird ein eigenes Thema bekommen: Geschichte Katars, Kulturelles Erbe oder Katar und die Moderne. Für jeden ist etwas dabei – auch für jeden Geldbeutel, denn die Unterkunft in arabischen Zelten ist bedeutend günstiger als in einem der vielen Fünf-Sterne-Hotels von Doha. Aber auch die Zeltstädte werden komfortabel ausgestattet sein: mit sanitären Anlagen, Einkaufsmöglichkeiten, Krankenstationen und riesigen Bildschirmen für das Public Viewing.