Verfasst am Jun 16, 2016 in Allgemein

Ramadan in Katar 2016

Muslime auf der ganzen Welt und in Katar fasten zurzeit während des Ramadans.

Weil der Islamische Kalender ein Mondkalender ist, beginnt der Monat Ramadan, sobald der Neumond gesichtet wird. Dementsprechend markiert die Sichtung des nächsten Neumondes auch das Ende des Ramadan. So fasten Muslime entweder 29 oder 30 Tage mit anschließenden, tagelangen Festlichkeiten, die Eid Al-Fitr heißen und dieses Jahr wahrscheinlich am Mittwoch, den 6. Juli beginnen.

Mit Beginn des Ramadan ist es Erwachsenen verboten, Essen oder Getränke öffentlich zu konsumieren. Muslimen ist es verboten Alkohol zu trinken und es wird, auch wenn man in Katar über das Jahr eingeschränkt Alkohol kaufen kann, während des Ramadan nichts getrunken.

Für muslimische und nicht-muslimische ansässige Arbeitnehmer gelten verkürzte Arbeitstage während des Ramadan.

Unabhängig vom Fastenmonat dürfen Arbeiter höchstens 5 Stunden pro Tag draußen am Morgen arbeiten. Zwischen 11:30 Uhr und 15:00 Uhr ist das Arbeiten in der Sonne verboten. Die Regelungen gelten, wie jedes Jahr, vom 15. Juni bis zum 31. August. Außerdem legen sie fest, dass Arbeitgeber die genauen Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten am Arbeitsplatz ausweisen müssen.

Die meisten Restaurants haben während des Ramadans lange geöffnet, Veranstaltungsorte wie das Katara Cultural Village und der Sportkomplex Aspire Zone bieten für gewöhnlich zum Fastenmonat passende Aktivitäten. Katar bietet während des Ramadan auch einzigartige Erlebnisse wie die Sunset Canon auf der Qatar State Mosque und die Garango-Festlichkeiten.