Verfasst am Dez 12, 2016 in Allgemein

Katar feiert die Vereinigung der Stämme vor 138 Jahren

Am 18. Dezember eines jeden Jahres begeht der Staat Katar seinen Nationalfeiertag im Gedenken an den Staatsgründer Scheich Jassim Bin Mohammed Bin Thani. Unter seiner Führung ist Katar zunächst zu einer unanbhängigen Einheit geworden, später zu einem zusammenhängenden und stabilen Staat. Scheich Jassim gelang es, die Stämme der Halbinsel zu vereinen und so etwas wie eine katarische Identität zu schaffen.

qndSeit 2007 ein Dekret des Emirs den 18. Dezember zum Nationalfeiertag machte, haben die Kataris an diesem Tag frei und feiern die Vereinigung der katarischen Stämme im Jahr 1878. Schon  vor dem 18. wird gefeiert: mit Feuerwerk, Autoausstellungen oder Bootsfahrten. In diesem Jahr begannen die Vorfeierlichkeiten mit der Einweihung eines Parks am 8. Dezember, in dem verschiedene Darbietungen und Ausstellungen typisch Katarisches näherbringen: Traditionelle Küche, Kleidung, Häuserbau, Parfumes oder den klassischen Bootsbau der berühmten Dhow.

Am 25. Juni 2013 kam ein Nachfahre Scheich Jassims in Katar an die Macht: Seine Hoheit Scheich Tamim Bin Hamad Al Thani. Seine Hoheit  Hamad Bin Khalifa Al Thani trat freiwillig zurück, um seinem Sohn Platz zu machen. Diese friedliche Amtsübergabe gilt bis heute als beispielhaft nicht nur in der arabischen, sondern in der ganzen Welt.