Verfasst am Jun 26, 2017 in Allgemein

In Katar wurde das erste World Cup Stadion schon 5 Jahre vor dem weltberühmten Fußballturnier eröffnet

In einer prächtigen Eröffnungszeremonie wurde offiziell das Khalifa International Stadion von S.H.  Emir Scheich Tamim bin Hamad al-Thani (Staatsoberhaupt von Katar) am 17. Mai 2017 eröffnet. Das Stadion wird eines der zwölf Arenen  der FIFA WM 2022 in Katar sein. Die Sanierung des Khalifa International Stadion wurde fünf Jahre vor dem Auftakt eines der berühmtesten Sportveranstaltungen weltweit abgeschlossen.

Ein Stadion beliebt  bei vielen, da es die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Katar kennzeichnet Das Khalifa International Stadion wurde 1976 in Al Rayyan gebaut und stellt somit seit Langem ein Symbol der stolzen nationalen Sporttradition und ihrer vielversprechenden Zukunft dar. Wegen seiner unvergesslichen und langjährigen Geschichte haben die Einwohner von Katar und der Region starke emotionale Bindungen zu dem Ort. Hier fanden in der Vergangenheit zahlreiche bedeutungsvolle Sportereignisse, darunter die Asienspiele, der Golf Cup  und der AFC Asian Cup, statt. Mit einer Kapazität von 40.000 Personen und einer günstigen Lage in Al Rayyan, erfüllt das beliebte Stadion alle Voraussetzungen einer herausragenden Bühne für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022.

Neu  saniertes Zentrum sportlicher Exzellenz und Innovation

Das Stadion wurde erheblich renoviert und zeigt sich nun in einer moderne Gestalt mit ikonischen Doppelbögen, die für die Einheit der Sportfans auf der ganzen Welt stehen. Damit sich die Zuschauer bei jedem Wetter wohl füllen, sind alle Sitzbereiche mit der modernsten Kältetechnik ausgestattet und alle Plätze durch einen Baldachin geschützt.

Neben dem Stadion befindet sich der  Sportkomplex Aspire Zone, eine Plattform  für sportliche Innovationen und Exzellenz. Die Aspire Zone setzt einen neuen Maßstab in der Integration von kreativen Technologien im  Sport. Der Komplex besteht aus der Aspire Academy, in der die nächste  Generation der begabtesten Sportler Katars trainiert wird. Ein weiterer Teil des Komplexes ist das Olympia- und Sportmuseum, wo die wichtigsten Meilensteine der stolzen Sportsgeschichte des Landes ausgestellt werden.

Das nächste bemerkenswerte Gebäude des Komplexes ist das weltweitführende Krankenhaus Aspetar, das sich auf Orthopädie und Sportmedizin spezialisiert. Die renommiertesten Sportmediziner und Forscher sind hier tätig.

Die Eröffnungszeremonie brachte hochkarätige Teilnehmer zusammen

Die Erröffnungszeremonie begann mit der Durschneidung des Eröffnungsbandes durch S.H Emir. Danach leitete die Nationalhymne  den  Abend ein, gefolgt von einem Geigenauftritt auf der Bühne. Die Zeremonie endete schließlich mit einem spektakulären Feuerwerk.

Neben dem S.H. der Emir Scheich Abdullah bin Hamad al-Thani, nahmen an der Veranstaltungen zahlreiche namhafte Persönlichkeiten teil, unter anderem auch der FIFA-Präsident Gianni Infantino, der Präsident von Burkina Faso, Roch Marc Christian Kabore, S.E.  Scheich Yassim bin Khalifa al-Thani, S.E Präsident des Katarischen Olympischen Komitees Scheich Joaan bin Hamad al-Thani , S.H. Scheich Abdullah Bin Khalifa al-Thani, S.H. Scheich Mohamed bin Khalifa al-Thani sowie eine Reihe weiterer renommierter Vertreter der arabischen und internationalen Sportverbände und Medien.

In Vorbereitung auf die WM werden auch die weiteren elf Stadien gebaut und renoviert.